Wärmespeicher VFE
VFE 40 Wärmespeicher
Sie sind hier

VFE 40 Wärmespeicher

VFE 40 Wärmespeicher

Wärmespeicher der neuesten Generation mit integriertem Raumtemperatur- und Aufladeregler

  • intelligenter Raumtemperatur- und Aufladeregler
  • innovatives, kapazitives LCD-Display mit Annäherungsfunktion
  • individuelles Bedienkonzept für jede Zielgruppe

Andere Varianten dieses Produktes

Beschreibung

Der Wärmespeicher VFE steht für die Heizung von morgen – zeitlos im Design, nachhaltig in der Produktion und umweltschonend im Betrieb. Durch die Vorbereitung auf lastvariable Tarife und Lademodelle sind elektrische Wärmespeicher bestens ausgerüstet für die Energiewendeanforderungen im Rahmen von Smart Grids.

Das bedeutet beim VFE vor allem, dass der Wärmespeicher nicht darauf ausgelegt ist, nur nachts Wärme zu speichern, sondern sich an die Energieversorger anpassen kann, die wegen der Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen heute volatile Netze haben. Der VFE speichert deshalb die Wärme immer dann, wenn im Netz genügend günstige Energie vorhanden ist – das kann nachts genauso gut vorkommen wie im Hochsommer tagsüber bei Stromanbietern, die ihren Strom größtenteils aus Photovoltaik-Anlagen beziehen. So heizen Sie nachhaltig und umweltbewusst mit Strom, angepasst an die Gegebenheiten der natürlichen Energiequellen. Nachhaltig wird es beim VFE übrigens bereits in der Produktion: Für die Herstellung der modernen Wärmespeicher nutzen wir überwiegend natürliche Rohstoffe wie Glimmerschiefer oder das Mineral Eisenoxid, und auch die anderen Materialien sind zu hundert Prozent unbedenklich. Glimmerschiefer ist ein Mineral, das Wärme besonders gut speichern kann und neben Heizungen dank seiner schönen Steinoptik auch als Bodenbelag verwendet wird. Das Design ist beim VFE das Tüpfelchen auf dem Heizungs-i. Im Gegensatz zu älteren Wärmespeichern besticht der Quantum durch klare, elegante Linien, die zu jedem Einrichtungsstil passen und den Wärmespeicher von einem notwendigen Gerät zu einem Design-Element in jedem Raum werden lassen. Technisch gesehen ist der VFE der fortschrittlichste aller Wärmespeicherheizungen: Das verbesserte Wärmerückhaltevermögen sorgt noch effizienter für Wärme. Außerdem lässt sich der VFE flexibel einsetzen, sowohl in Anlagen mit intelligenten Regelkonzepten als auch als Teil bestehender Anlagen, denn dank seiner rückwärts-kompatiblen Technologie kann er auch an bestehende Speicherheizanlagen angebunden werden. Auch in wenig genutzten Räumen, wie beispielsweise der Ferienwohnung, kommt der VFE genau richtig zum Einsatz und kann genauestens eingestellt werden.

Abgerundet wird die fortschrittliche Technologie des VFE mit dem kapazitiven Bediendisplay, das sich bei Annäherung einschaltet und nach kurzer Zeit wieder ausschaltet, wenn es nicht benutzt wird. So gibt es kein störendes Leuchten im Dunkeln. Zur Bedienung stehen Ihnen zwei verschiedene Display-Modi zur Verfügung: Im Basismodus stellen Sie über Pfeiltasten die Soll-Raumtemperatur ein. Im Modus „Weitere Einstellungen“ können Sie Ihre Wärmespeicherheizung programmieren: Das Tages- und Wochenprogramm ist hier einstellbar genauso wie Vorgaben für die Urlaubszeit. Außerdem aktivieren Sie hier die Funktion, bei der sich der Wärmespeicher automatisch abschaltet, wenn im Raum ein Fenster geöffnet ist.

Zusätzlich gibt es einen speziellen Bedienmodus für Installateure, die anlagenrelevante Einstellungen an Ihrem VFE vornehmen und Wartungsarbeiten sowie die Fehlersuche durchführen können. Der VFE im Überblick:

  • Wärmespeicher-Innovation mit intelligenten, integrierten Regelkonzepten für den Einsatz in bestehenden Anlagen und gerüstet für künftige Anforderungen 
  • Ausgeklügeltes Bedienkonzept für jede Zielgruppe
  • Kapazitives Display mit Annäherungsfunktion, Anzeige nur bei Bedienung
  • Einfache Einstellungen am Gerät
  • Integrierter Raumtemperaturregler mit Einstellmöglichkeit von Tages- und Wochenprogrammen für Komfort-und Absenkzeiten der Raumtemperatur
  • Integrierte selbstlernende Aufladeautomatik (Soll-Ladegrad kann im Automatikmodus auch raumtemperaturabhängig ermittelt werden) für Anlagen ohne zentrale Aufladesteuerung
  • Volle Kompatibilität zu Altgeräteinstallationen und Steuersignalen AC (ED-Systeme) und DC-Signale
  • Verschiedene Ausführungen erhältlich (2 – 7 kW Anschussleistung), passend zur Raumgröße

Weitere Details: 

  • Herkömmliche Bedienung und Ansteuerung mit vorhandenen Komponenten realisierbar, dadurch einfache Integration in Austausch-Anlagen, durch optionalen Anschluss an externe Zentralsteuerung und/oder Raumthermostat
  • Ideal für Sanierung: rückwärts-kompatibel dank universellem Aufladeregler, welcher AC- und DC-Signale verarbeiten kann
  • Oberfläche verkehrsweiß pulverbeschichtet (RAL 9016), Gitter lichtgrau (RAL 7035)
  • Vollsortiment VFE 20/30/40/50/60/70 mit 2/3/4/5/6/7 kW Bemessungsleistung
  • Schutzklasse IP21, Anschluss-Spannung 3/N/PE~400V, 50Hz

 

Einstellungsmöglichkeiten des VFE (Auswahl)

  • Witterungsgeführte Aufladung: Die Lademenge wird durch das Zentralsteuergerät außentemperaturabhängig in Verbindung mit den Voreinstellungen des Benutzers vorgegeben.
  • Manuelle Reduzierung der Aufladung: Wenn eine zentrale Aufladesteuerung vorhanden ist, kann die Auflademenge in 10%-Schritten manuell angepasst werden, für Räume in denen weniger Wärme benötigt wird, z.B. das Schlafzimmer.
  • Raumabhängige Aufladung: Die Lademenge wird abhängig von der Raumtemperatur in Verbindung mit den Voreinstellungen des Benutzers automatisch ermittelt und angepasst.
  • Wärmeabgabe: Die Raumtemperatur wird standardmäßig über den im Heizgerat integrierter Raumtemperaturregler geregelt. Auf Wunsch kann ein externer Raumtemperaturregler angeschlossen werden (nicht im Lieferumfang enthalten). Die Konfiguration beider Varianten übernimmt der Installateur. Der Wärmespeicher gibt die Wärme dann so ab, dass die gewünschte Raumtemperatur konstant gehalten wird. 
  • Timer Wochenprogramm: Zeitabhängige Einstellung von Komfort- und Energiesparbetrieb. Im Komfortbetrieb kann die gewünschte Raumtemperatur eingestellt werden. Im Energiesparbetrieb wird die für den Komfortbetrieb eingestellte Raumtemperatur automatisch abgesenkt.
  • Zusatzheizung (optional): Sollte die gespeicherte Ladung nicht ausreichen, um den Raum auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen, sorgt dieses Zubehör für zusätzliche Warme 
  • Offene-Fenster-Erkennung: Das Raumheizgerät erkennt, ob durch ein geöffnetes Fenster unnötig Energie verbraucht wird. In diesem Fall wechselt das Gerät automatisch in den Frostschutzbetrieb.
  • Adaptiver Start: Die eingestellte Raumtemperatur wird exakt mit Beginn des Komfortbetriebs erreicht. Es wird auch früher wieder auf Absenkbetrieb geschaltet, so kann Energie gespart werden.

Technische Details

Produktinformation
Artikelnummer377800
ProduktnummerVFE 40
Bemessungsleistung (W)4000
Breite (mm)922
Höhe (mm)664
Tiefe (mm)250
Farbeweiß
Elektroanschluss3/N/PE ~400 V, 50 Hz
Gewicht (kg)229

Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
PDF Icon Bedienungsanleitung VFE.pdf
9 Oktober 2020
Download pdf
Produktdatenblatt
PDF Icon Factsheet VFE.pdf
5 Oktober 2020
Download pdf